Nepal

Nepal: Von Ärzte ohne Grenzen gecharterter Helikopter verunglückt

Am 2. Juni verunglückte in Nepal während eines Einsatzes für humanitäre Hilfe ein Helikopter im Distrikt Sindhupalchowk. Der Hubschrauber war von Ärzte ohne Grenzen gechartert. Mit großem Bedauern bestätigen wir den Tod dreier Mitarbeiter bei diesem Absturz. Das Team war am Weg, dringende medizinische und humanitäre Unterstützung zu leisten, als der Unfall passierte.

Ärzte ohne Grenzen drückt den Familien und Freunden der verunglückten Mitarbeiter und des Piloten tiefstes Beileid aus. Wir bitten darum, die Privatsphäre der Familien der Opfer in dieser für sie äußerst schwierigen Zeit zu respektieren.

Vervielfältigen