Die psychosoziale und psychiatrische Betreuung von Patient:innen spielt in den Projekten von Ärzte ohne Grenzen eine zentrale Rolle. Sie reicht von der psychologischen Erstversorgung Überlebender nach Naturkatastrophen bis zu Beratungen von Patient:innen im Rahmen einer antiretroviralen Therapie. Trauma und posttraumatische Belastungsstörung sind oft der schmerzhafteste Aspekt des Überlebens eines Konflikts oder einer Katastrophe, oder des Lebens mit einer chronischen Erkrankung. Psychologische Betreuung ist für die Genesung von entscheidender Bedeutung.

Ihre Aufgabe

Als Psycholog:in oder Psychiater:in auf Einsatz mit Ärzte ohne Grenzen konzipieren, implementieren und evaluieren Sie Behandlungsprogramme für Menschen, die gefährdet sind, psychischen Erkrankungen zu haben (Therapie) oder zu entwickeln (Prävention) . Dies geschieht oft im Kontext eines bewaffneten Konfliktes oder einer Naturkatastrophe. Psychologische Unterstützung wird auch in bestehenden medizinischen Programmen angeboten, die sich an Menschen mit Tuberkulose, HIV/AIDS oder anderen Erkrankungen richten.  

Ein wesentlicher Teil Ihrer Arbeit besteht daher in der Stärkung der interdisziplinären Zusammenarbeit, in der Schulung und Supervision von Kolleg:innen, die dann die psychosozialen Beratungen übernehmen, zB mit der Bildung von Peer Groups. Die Erhebung und Analyse von Daten, sowie regelmäßiges Reporting an die Projektkoordination sind ebenfalls ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Tätigkeit.

Anforderungen

Psychiatrie

  • Abgeschlossene fachärztliche Ausbildung in Psychiatrie, davon mindestens zwei Jahre Erfahrung in der Erwachsenenpsychiatrie, idealerweise im Krankenhaus sowie in der ambulanten Versorgung. Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Suchtmittelabhängigen und Forensik sind von Vorteil.  
  • Verfügbarkeit von mindestens 3 bis 6 Monaten 

Psychologie / Psychotherapie

  • Master-Abschluss in Psychologie mit Spezialisierung in klinischer Psychologie, Neuropsychologie, Beratung, Kinderpsychologie oder Psychotherapie, sowie 2 Jahre einschlägige Berufserfahrung. Praktika werden nicht angerechnet. 
  • Verfügbarkeit von mindestens 6 bis 12 Monaten 

Psychiatrisches Pflegepersonal

  • Diplom in allgemeiner Krankenpflege und Spezialisierung in psychiatrischer Krankenpflege, sowie 2 Jahre relevante Berufserfahrung. 
  • Verfügbarkeit von mindestens 6 bis 12 Monaten 

Wünschenswerte Kenntnisse und praktische Berufserfahrung

idealerweise in einem multidisziplinären Setting:

  • Arbeitserfahrung in Einzel- und Gruppensettings 
  • Klinische Arbeitserfahrung im stationären und ambulanten Bereich  
  • Nachgewiesene Erfahrung in der klinischen Behandlung von Traumata (PTBS) 
  • Erfahrung in der Betreuung von Patient:innen mit HIV/AIDS oder Tuberkulose (Beratung, Prävention und Betreuung während der Langzeitbehandlung) ist von Vorteil 
  • Erfahrung in Schulung und Supervision von Mitarbeiter:innen 
  • Kreativität und Freude an der Arbeit mit Laien, in einem anderen kulturellen Umfeld 
  • Arbeitserfahrung mit Überlebenden sexueller Gewalt und in der Gewaltprävention  
  • Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen 
  • Erfahrung in der Arbeit mit einem gemeinschaftsorientierten Ansatz 
  • Erfahrung in der Erstellung kontextorientierter und kulturell angemessener Informationsmaterialien 
  • Interkulturelle Kompetenz, Arbeitserfahrung im Ausland oder mit Menschen unterschiedlicher Herkunft  
  • Gute Englischkenntnisse sind erforderlich 
  • Andere Sprachen (Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Arabisch, Russisch) von Vorteil