Tschad

Tschad: Einer der beiden vermissten Mitarbeiter in Sicherheit

Nach wie vor Sorge um einen internationalen Mitarbeiter

Einer der beiden Mitarbeiter von Ärzte ohne Grenzen, die seit einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Compund in der Nacht des 4. Augusts vermisst waren, ist zurück und in Sicherheit. Wir sind nach wie vor hoch besorgt über einen anderen, internationalen Mitarbeiter, über dessen Verbleib wir keinerlei Informationen haben.

Ärzte ohne Grenzen arbeitet seit 1981 im Tschad und leistet dort unter anderem medizinische Hilfe in Flüchtlingslagern, Nothilfe nach immer wieder ausbrechenden Kämpfen und allgemeine Gesundheitsversorgung.

Das könnte Sie auch interessieren

Teilen

Vervielfältigen