Zoom in Zoom out Afghanistan Angola Albania United Arab Emirates Argentina Armenia Australia Österreich Azerbaijan Burundi Belgium Benin Burkina Faso Bangladesh Bulgaria Bosnia and Herz. Belarus Belize Bolivia Brazil Brunei Bhutan Botswana Central African Republic Canada Switzerland Chile China Ivory Coast Cameroon Dem. Rep. Congo Congo Colombia Costa Rica Cuba Czech Rep. Germany Djibouti Denmark Dominican Rep. Algeria Ecuador Egypt Eritrea Estonia Ethiopia Finland Fiji Gabon United Kingdom Georgia Ghana Guinea Gambia Guinea-Bissau Eq. Guinea Greece Greenland Guatemala Guyana Honduras Croatia Haiti Hungary Indonesia India Ireland Iran Iraq Iceland Israel Italy Jamaica Jordan Japan Kazakhstan Kenya Kyrgyzstan Cambodia Korea Kuwait Lao PDR Lebanon Liberia Libya Sri Lanka Lesotho Lithuania Luxembourg Latvia Morocco Moldova Madagascar Mexico Macedonia Mali Myanmar Montenegro Mongolia Mozambique Mauritania Malawi Malaysia Namibia Niger Nigeria Nicaragua Netherlands Norway Nepal New Zealand Oman Pakistan Panama Peru Philippines Papua New Guinea Poland Dem. Rep. Korea Portugal Paraguay Palestine Qatar Romania Russia Rwanda W. Sahara Saudi Arabia Sudan South Sudan Senegal Sierra Leone El Salvador Serbia Suriname Slovakia Slovenia Sweden Eswatini Syria Chad Togo Thailand Tajikistan Turkmenistan Timor-Leste Tunisia Turkey Taiwan Tanzania Uganda Ukraine Uruguay United States Uzbekistan Venezuela Vietnam Vanuatu Yemen South Africa Zambia Zimbabwe Somalia French Guiana France Spain Aruba Anguilla Andorra Antigua and Barb. Bahamas Bermuda Barbados Comoros Cape Verde Cayman Is. Dominica Falkland Is. Faeroe Is. Grenada Hong Kong St. Kitts and Nevis Saint Lucia Liechtenstein Maldives Malta Montserrat Mauritius New Caledonia Nauru Pitcairn Is. Puerto Rico Fr. Polynesia Singapore Solomon Is. São Tomé and Principe Sint Maarten Seychelles Turks and Caicos Is. Tonga Trinidad and Tobago St. Vin. and Gren. British Virgin Is. U.S. Virgin Is. Cyprus Reunion Mayotte Martinique Guadeloupe Curaco Canary Islands

2007

Beginn der Arbeit

3,7

Mio. EUR

Ausgaben (Vorjahr)

123

Einsatz­kräfte

Länder-Vergleich

Ländervergleich Österreich & Eswatini

AT
SZ
83.80
65.00

Lebens­erwartung Frauen

in Jahren

Quelle: WHO, data.worldbank.org

AT
SZ
79.40
57.00

Lebens­erwartung Männer

in Jahren

Quelle: WHO, data.worldbank.org

AT
SZ
3.00
37.00

Säuglings­sterblichkeit

je 1000 Geburten

Quelle: WHO, data.worldbank.org

AT
SZ
5.20
0.10

Ärzt:innen

je 1000 Einwohner­:innen

Quelle: WHO, data.worldbank.org

Unterstützung gegen die Covid-19-Pandemie

Während der zweiten und dritten Covid-19-Welle erhöhten wir in unserer Klinik in Nhlangano die Bettenanzahl und lieferten Sauerstoffgeräte. Mitte 2021 eröffneten wir zudem in Nhlangano und Hlathikhulu zwei Anlagen, um Sauerstoff herzustellen. Im November integrierten wir Covid-19-Impfungen in unsere medizinischen Aktivitäten in der Region Shiselweni. Zudem unterstützten wir die Impfkampagne der Behörden.
 

Fokus auf Tuberkulose und HIV

In den Regionen Shiselweni und Lubombo starteten wir eine Studie, um die Wirksamkeit einer neun bis zwölfmonatigen Kurzzeitbehandlung für resistente Tuberkulose-Patient:innen zu überprüfen. Zudem setzten wir unsere dezentralisierten HIV-Aktivitäten fort.

Health promotion, community outreach
MSF
Ein Mitglied unseres Outreach-Teams in Eswatini während der Arbeit. Unsere dezentralisierte Hilfe gegen HIV umfasst auch solche kommunale Gesundheitsaufklärung.

Mehr dazu

An die Frauen: Traut euch, tut es!

Fikile and MSF vehicles
Fahrer:innen sind für alle unsere Projekte unverzichtbar. In Eswatini ist das Fahren traditionell eine Aufgabe für Männer. Fikile Ngwenya wollte sich davon nicht abhalten lassen.
Mehr lesen

COVID-19 Quiz - Pandemie ist überall

Eine Krankenpfelegerin kümmert sich um einen COVID-19 Patienten in Rondônia
Diego Baravelli
COVID-19 kannte und kennt keine Staatsgrenzen. Wie sehr die Welt im Einsatz gegen die Pandemie seit über zwei Jahren verbunden ist, zeigt dieses kleine Quiz.
Mehr lesen

COVID-19 im südlichen Afrika: exponentielle…

Matsanjeni health centre
MSF/Jakub Hein
In Malawi, Mosambik, Eswatini sind die Gesundheitssysteme wegen COVID-19 überlastet, überall wüten ansteckendere Virusvarianten. Zugang zu Impfstoffen gibt es hier nicht.
Mehr lesen

Eswatini: COVID-19 in einem Land mit einer HIV/TB…

Spokesperson - Dr Bernhard Kerschberger, HOM
MSF/Jakub Hein
Interview mit unserem Einsatzleiter in Eswantini: Dr. Bernhard Kerschberger spricht über die Herausforderungen für sein Team im Umgang mit COVID-19 in einer Umgebung mit hohen HIV- und TB-Raten.
Mehr lesen

UNAIDS-Bericht: Ärzte ohne Grenzen fordert…

Swaziland - Figthing HIV and TB dual epidemic
Giorgos Moutafis
Weltweit bereits 15,8 Mio. HIV-PatientInnen in Behandlung: Ärzte ohne Grenzen begrüßt die heute vorgestellten Fortschritte; fordert rasche Umsetzung der geänderten Richtlinien.
Mehr lesen

Swasiland: “Ich bin immer noch auf Wolke 7” -…

Das Team von Ärzte ohne Grenzen überreicht einem von ingesamt 99 geheilten Tuberkulose-PatientInnen das Zertifikat “Ich wurde getestet und bin von TB geheilt”.
Audrey van der Schoot/MSF
Hoffnung trotz schwerem und schmerzhaftem Heilungsprozess - mit Gedicht einer Patientin
Mehr lesen

“Wir wussten nicht, was uns erwartete”

Unser Mitarbeiter Muzi Nzima berät und unterstützt PatientInnen.
Giorgos Moutafis
Elias Pavlopoulos, Einsatzleiter in Swasiland, über neues Konzept der integrierten HIV- & TB-Behandlung
Mehr lesen

Kampf gegen HIV und Tuberkulose: Innovativer Ansatz…

Unsere Mitarbeiterin Sylvia Khuzwayo, zuständig für die Ausbildung und Beratung von PatientInnen, gemeinsam mit der lokalen Gemeindeverantwortlichen Busi Gumbi und einer HIV-Patientin.
Giorgos Moutafis
80% der HIV-Infizierten in Region Shiselweni erhalten antiretrovirale Medikamente, TB-Neuansteckungen rückläufig
Mehr lesen

Innovativer Ansatz zur Verhinderung der Mutter-Kind…

HIV/AIDS-Behandlung in Swasiland
Yasuhiko Okuno
Ärzte ohne Grenzen setzt neues Verfahren in Swasiland ein
Mehr lesen

Swasiland: „Ich liebe das Leben”

Linda Vilakati gehört zu den ersten 55 Menschen, die erfolgreich eine Behandlung multiresistenter Tuberkulose in Swasiland beendet haben.
Zanele Zwane/MSF
55 PatientInnen feiern ihre Heilung von multiresistenter Tuberkulose
Mehr lesen