Vermächtnis ohne Grenzen

Es gibt viele Wege Ärzte ohne Grenzen zu unterstützen. Einer davon ist, uns mit einem Vermächtnis zu bedenken. Neben Menschen, die Ihnen nahestehen, können Sie zusätzlich Ärzte ohne Grenzen in Ihrem Testament bedenken.

Einen Teil des eigenen Nachlasses für einen guten Zweck zu spenden, ist eine ganz besondere Art des Gebens. Ob als Erbe oder mit einem Vermächtnis - mit Ihrer Testamentsspende helfen Sie über das eigene Leben hinaus, Not zu lindern. Sie interessieren sich für diese Spendenart an Ärzte ohne Grenzen? Wir freuen uns, wenn Sie persönlich mit uns sprechen.

Woche des guten Testaments: Erbrechts-Veranstaltungen

Im Rahmen der Initiative „vergissmeinnicht.at“ findet zwischen 22. Mai und 01. Juni die  „Woche des guten Testaments“ statt. Die österreichweiten Informationsveranstaltungen widmen sich dem Thema Erbrecht.

Dabei beantworten lokale Notare und Notarinnen Fragen wie: Was ist bei der Erstellung eines Testaments zu beachten, damit es rechtsgültig ist? Wie ist die genaue Regelung des „Pflichtteils“? Wie Sie bestimmt wissen, trat Anfang 2017 das neue Erbrecht in Kraft. Was bedeutet das für Sie? Was müssen Sie von nun an bei der Testamentserstellung beachten? Die Teilnahme ist natürlich kostenlos und unverbindlich. Wir organisieren laufend Vorträge, bitte informieren Sie sich hier über die aktuellen Termine.

Wir bitten um Anmeldung bei Benjamin Zessner-Spitzenberg (zuständig für Erbschaften & Vermächtnisse) unter der Telefonnummer (01) 409 72 76 - 19 oder per E-Mail.

Broschüre "Vermächtnis ohne Grenzen"

Ärzte ohne Grenzen hat eine Broschüre zum Thema „Testament und Erbrecht“ erstellt. Darin finden Sie Antworten auf Fragen zur gesetzlichen Erbfolge, zum gesetzlichen Pflichtteil sowie Testamentsspenden. Gerne senden wir Ihnen Ihre persönliche Broschüre „Vermächtnis ohne Grenzen“ kostenlos und unverbindlich zu. Für die Erstellung eines Testaments und die Klärung individueller rechtlicher Fragen ist es ratsam, sich an einen Notar zu wenden.

Broschüre als digitaler Download

Broschüre kostenlos per Post

Mit der Broschüre erhalten Sie auch den Kupon der Initiative Vergiss mein nicht mit einer „Einladung zu einem kostenlosen Erstberatungsgespräch“. Dieser kann bei allen österreichischen Notariaten eingelöst werden.

Häufig gestellte Fragen

Einige Fragen, die uns häufig gestellt werden, beantworten wir gerne schon in unseren FAQs im Abschnitt "Testamentsspenden und Vermächtnisse".

Initiative Vergiss mein nicht

Ärzte ohne Grenzen ist Mitgründer der Initiative Vergiss mein nicht.
Gemeinsam, mit mehr als 70 Organisationen, informieren wir neutral und sachlich über das Thema Vererben für den guten Zweck.

 

 

Vervielfältigen

Ihre Spende kommt an

Spendensiegel

Österreichisches Spendengütesiegel 05103

Ärzte ohne Grenzen Österreich trägt als einer der ersten Vereine das österreichische Spendengütesiegel. Es bestätigt den sachgemäßen und wirtschaftlichen Umgang mit unseren Spenden sowie deren nachprüfbare Standards bei der Verwaltung.

Häufig gestellte Fragen

Hier beantworten wir Ihre Fragen zum Thema Spenden und Finanzen

Fragen und Antworten