Laura Leyser

Geschäftsführerin

Kurzprofil

Laura Leyser bringt über zehn Jahre internationale Erfahrung in komplexen Krisensituationen mit. Der Schwerpunkt der Wienerin lag vor allem in der Entwicklungszusammenarbeit, etwa in Mosambik und Nepal, wo sie für die Austrian Development Agency und das Britischen Ministerium für Internationale Entwicklung DFID (Department for International Development) Entwicklungsprojekte umgesetzt hat. Während des Erdbebens in Nepal im Jahr 2015 wurde sie auch im Bereich der humanitären Hilfe tätig, als sie Sofortmaßnahmen im Katastrophengebiet unterstützte. Zuletzt war Laura Leyser die stellvertretende Leiterin der Abteilung für „Governance, Offene Gesellschaften und Anti-Korruption“ in DFID in London. Sie hält die Master-Titel für Entwicklungsmanagement, Internationale Entwicklung sowie Sozial- und Kulturanthropologie.

Was schätzt Du an Ärzte ohne Grenzen am meisten?

Die Kombination aus Menschlichkeit und Professionalität sowie die Unabhängigkeit und Neutralität. Die Arbeit unserer Teams orientiert sich strikt am konkreten Bedarf der Patienten und Patientinnen, egal wo diese auf der Welt sind.

Vervielfältigen