Unsere Hilfe in Sierra Leone

Zoom in Zoom out Afghanistan Angola Albania United Arab Emirates Argentina Armenia Australia Österreich Azerbaijan Burundi Belgium Benin Burkina Faso Bangladesh Bulgaria Bosnia and Herz. Belarus Belize Bolivia Brazil Brunei Bhutan Botswana Central African Republic Canada Switzerland Chile China Ivory Coast Cameroon Dem. Rep. Congo Congo Colombia Costa Rica Cuba Czech Rep. Germany Djibouti Denmark Dominican Rep. Algeria Ecuador Egypt Eritrea Estonia Ethiopia Finland Fiji Gabon United Kingdom Georgia Ghana Guinea Gambia Guinea-Bissau Eq. Guinea Greece Greenland Guatemala Guyana Honduras Croatia Haiti Hungary Indonesia India Ireland Iran Iraq Iceland Israel Italy Jamaica Jordan Japan Kazakhstan Kenya Kyrgyzstan Cambodia Korea Kuwait Lao PDR Lebanon Liberia Libya Sri Lanka Lesotho Lithuania Luxembourg Latvia Morocco Moldova Madagascar Mexico Macedonia Mali Myanmar Montenegro Mongolia Mozambique Mauritania Malawi Malaysia Namibia Niger Nigeria Nicaragua Netherlands Norway Nepal New Zealand Oman Pakistan Panama Peru Philippines Papua New Guinea Poland Dem. Rep. Korea Portugal Paraguay Palestine Qatar Romania Russia Rwanda W. Sahara Saudi Arabia Sudan South Sudan Senegal Sierra Leone El Salvador Serbia Suriname Slovakia Slovenia Sweden Eswatini Syria Chad Togo Thailand Tajikistan Turkmenistan Timor-Leste Tunisia Turkey Taiwan Tanzania Uganda Ukraine Uruguay United States Uzbekistan Venezuela Vietnam Vanuatu Yemen South Africa Zambia Zimbabwe Somalia French Guiana France Spain Aruba Anguilla Andorra Antigua and Barb. Bahamas Bermuda Barbados Comoros Cape Verde Cayman Is. Dominica Falkland Is. Faeroe Is. Grenada Hong Kong St. Kitts and Nevis Saint Lucia Liechtenstein Maldives Malta Montserrat Mauritius New Caledonia Nauru Pitcairn Is. Puerto Rico Fr. Polynesia Singapore Solomon Is. São Tomé and Principe Sint Maarten Seychelles Turks and Caicos Is. Tonga Trinidad and Tobago St. Vin. and Gren. British Virgin Is. U.S. Virgin Is. Cyprus Reunion Mayotte Martinique Guadeloupe Curaco Canary Islands

1984

Beginn der Arbeit

651

Einsatz­kräfte

Ländervergleich Österreich & Sierra Leone

AT
SL
83.80
48.10

Lebens­erwartung Frauen

in Jahren

Quelle: WHO, data.worldbank.org

AT
SL
79.40
47.20

Lebens­erwartung Männer

in Jahren

Quelle: WHO, data.worldbank.org

AT
SL
3.00
113.50

Säuglings­sterblichkeit

je 1000 Geburten

Quelle: WHO, data.worldbank.org

AT
SL
5.20
0.00

Ärzt:innen

je 1000 Einwohner­:innen

Quelle: WHO, data.worldbank.org

MSF Tonkolili Distrikt Sierra Leone
Guiseppe La Rosa/MSF
Tonkolili Distrikt, Sierra Leone, 23.01.2018: Im Kampf gegen die hohe Kindersterblichkeit. 

Unsere Aktivitäten im Überblick:

  • 115.900 ambulante Sprechstunden
  • 46.600 Malariabehandlungen
  • 32.200 Schwangerenberatungen
  • 4.600 Entbindungen
  • 1.570 Aufnahmen von Kindern in stationären Ernährungsprogrammen

Die Hilfe in Sierra Leone im Einzelnen:

2019 unterstützten wir im Bezirk Kenema 13 Kliniken in Gorama Mende, Wandor und Nongowa sowie das Krankenhaus in Hangha. Dabei konzentrierten wir uns auf Schwangere und Neugeborene, da die Sterblichkeitsrate von Müttern und Kindern in Sierra Leone zu den weltweit höchsten gehört. Im Krankenhaus betreuten wir u. a. die Pädiatrie, Notaufnahme, Intensivstation oder das stationäre Ernährungszentrum. Auch bei der Malaria-Behandlung fokussierten wir uns auf Kinder, Schwangere und stillende Mütter. Im Bezirk Tonkolili betreuten wir ein Mutter-Kind-Programm und unterstützten das Bezirkskrankenhaus sowie acht Kliniken.

Wir leisteten logistische Hilfe bei einem Masernausbruch im Bezirk Kambia und unterstützten Impfkampagnen gegen Masern und Röteln in den Bezirken Kenema und Tonkolili. Als es im November zu Fällen von Lassafieber kam, stellten wir medizinisches Material und Expertise zur Verfügung. Im Bezirk Bombali starteten wir ein Projekt zur Behandlung von resistenter Tuberkulose.

Ärzte ohne Grenzen bot erstmals 1986 Hilfe in Sierra Leone an.

Mai 2020

Quelle: International Activity Report 2019

Zum Einsatzblog

Mehr dazu

"Als Ebola angefangen hat, waren wir ganz allein"

Wir gehen da hin, wo's weh tut_4
Beim bisher größten Ebola Ausbruch war Georg Geyer als Logistiker in Sierra Leone im Einsatz. Hier erzählt er von seinen Erlebnissen.
Mehr lesen

„Das Baby überlebte nur zwölf Stunden in unseren…

Tamba Magnus Aruna, Gesundheitsberater von Ärzte ohne Grenzen, kämpft gegen die hohe Kinder- und Müttersterblichkeit in Sierra Leone. Wir haben ihn bei seiner Arbeit begleitet.
Mehr lesen

Die „First Little Lady“ im Krankenhaus Kenema

Die Krankenschwester Amanda Hooyboer war dabei, als sich im März zum ersten Mal die Türen unseres neuen Krankenhauses in Kenema, Sierra Leone, öffneten. Besonders bewegt hat sie die Begegnung mit der kleinen Fudia – der ersten Patientin, die gegen Mangelernährung behandelt wurde.
Mehr lesen

Als nationale Einkaufsmanagerin in Sierra Leone

In Freetown sorgte Annemarie Nussbaumer dafür, dass die benötigten Materialen pünktlich in unseren Projekten ankommen. Wenn sie an die Zeit zurückdenkt, bleibt ihr eins immer in Erinnerung: Die ansteckende Lebensfreude der Menschen.
Mehr lesen

Diagnose 03/2019: Schatten über Sierra Leone

MSF activities in Tonkolili District
In dieser Diagnose widmen wir uns auch der Seenotrettung und einer neuen Hoffnung bei Bissen von Giftschlangen.
Mehr lesen

Der Moment, auf den wir täglich hinarbeiten

Sofortige Hilfe in unserem Spital in Sierra Leone rettete dem kleinen Francis das Leben. Momente wie diesen gibt es nur dank Ihrer Spende.
Mehr lesen

Als Elektroingenieur in Sierra Leone

Der Elektroingenieur Christian Bader berichtet von seinem Einsatz in Sierra Leone. In der Stadt Hangha baut er ein neues Krankenhaus auf, damit Mütter und Kinder unter fünf Jahren Zugang zu medizinscher Versorgung erhalten.
Mehr lesen

Diagnose 01/2018: Chirurgie in Krisengebieten

MSF activities in Masisi
Im Fokus stehen dieses Mal unsere chirurgischen Hilfsaktivitäten, außerdem besuchen wir mit Clowns ein Spital in Sierra Leone und berichten aus der Demokratischen Republik Kongo.
Mehr lesen

Sierra Leone: Clowns unterstützen die Aktivitäten…

Im November besuchten Clowns von den Roten Nasen das Projekt von Ärzte ohne Grenzen im Kabala Distrikt Krankenhaus in Koinadugu, Sierra Leone. Dort wird die Bevölkerung und das Gesundheitssystem nach dem Ebola-Ausbruch unterstützt.
Mehr lesen

Wenn Kinder wieder lachen…

Das ist unsere Ärztin Regina Giera - und ein junger Patient, dem sie das Leben gerettet hat. Lesen Sie seine Geschichte in ihrem ersten Blogeintrag aus Sierra Leone!
Mehr lesen