Hanna Spegel09.01.2015

Charity-Ausstellung #ohnegrenzen2015

0 Kommentare

Die 360 Sieger-Fotos des Instagram-Wettbewerbs sind ab sofort bis 16. Jänner 2015 in Wien zu sehen: Lieblingsfotos können gegen eine Spende von 1+ EUR gleich mit nach Hause genommen werden. Ein Nachbericht des Eröffnungsabends in der Galerie West46.

Können Sie sich eine Welt ohne Grenzen vorstellen? Wie würde Ihr Leben ohne Grenzen aussehen?


Die Charity-Aktion der Instagramers Austria zugunsten Ärzte ohne Grenzen (c) Kamil Lehmann

So lautete der Aufruf an die Instagram-Community im Rahmen des Fotowettbewerbs #ohnegrenzen2015. Die Aktion wurde Ende 2014 von der ehrenamtlichen Gruppierung Instagramers Austria auf der mobilen Foto-Plattform ausgerufen. Menschen aus allen Teilen der Welt reichten daraufhin fast 4.000 Fotos ein. Das Team der Instagramers Austria kürte die besten 360 Bilder. Diese sind nun im Rahmen einer Charity-Ausstellung in der Galerie West46 in Wien zu sehen.

Doch das ist noch nicht alles: Jedes der Sieger-Bilder wurde vom Fotolabor Cyberlab in einer limitierten Auflage von 10 Prints pro Motiv entwickelt - Foto-Fans können diese nicht nur ansehen, sondern ihre Favoriten gegen eine Spende von 1+ Euro pro Bild auch gleich mitnehmen. Der Gesamterlös geht an Ärzte ohne Grenzen.

Initiator Gregor Sideris von den Instagramers Austria eröffnete gemeinsam mit der Foto-Kuratorin Uwa Scholz und Irene Jancsy, Kommunikationsleiterin von Ärzte ohne Grenzen Österreich, am 8. Jänner 2015 die Vernissage:

"Bei den Hilfseinsätzen rund um den Globus leisten wir Hilfe für Menschen in Not, unabhängig davon, welche politischen oder religiösen Überzeugungen diese Personen haben - daher das "ohne Grenzen" in unserem Namen. Aber gerade weil wir in Krisen- und Kriegsgebieten mit unserer Hilfe immer wieder auch an unsere Grenzen stoßen, und besonders heute, wo wir alle noch unter Schock über die inakzeptablen Ereignisse in Paris stehen, ist es wichtig, sich auch mit den persönlichen Grenzen auseinanderzusetzen.
Deshalb halten wir diese Aktion für so wichtig und sind für die Unterstützung unserer Arbeit dankbar."
- Irene Jancsy


Die #ohnegrenzen2015 Vernissage in der Galerie West46 in Wien: Alle ausgestellten Bilder können ab 1+ EUR erstanden werden (c) Hanna Spegel/MSF

Neben den einzelnen Bildern können auch limitierte – und von bekannten Instagram(m)ern zusammengestellte – Sammlungen von Fotos im Package erworben werden. Eine davon ist Uwa Scholz aus Berlin, die auf der Foto-Plattform Instagram als "uwa2000" mehr als 220.000 Follower zählt:

"Ich bin tief beeindruckt von Menschen, die Courage zeigen, wie zum Beispiel Ärzte ohne Grenzen: ÄrztInnen, die sich dazu entschließen, in Länder zu gehen, wo Krieg herrscht, oder die von schweren Katastrophen zerstört wurden. Die sich gegen ein halbwegs komfortables Leben entscheiden, das sie in Mitteleuropa leben könnten."
- Uwa Scholz / uwa2000 auf Instagram

Viele Medien wie Kurier, FALTER, Heute, Kronen Zeitung etc. berichteten über die Aktion - auch Blogs wie die Kulturplattform eSeL.at, das Wien-Portal Stadtbekannt und das Stadtmagazin von Studierenden des Journalismus-Lehrgangs der FHWien. Weitere Fotos der Vernissage sind in einem Foto-Album auf Facebook zu finden. Das Hashtag-Projekt #ohnegrenzen2015 wird auch nach der Charity-Aktion fortgesetzt - eine zweite Ausstellung ist für Herbst 2015 geplant.

Wir bedanken uns herzlich bei den Initiatoren der Aktion, den Sponsoren des Eröffnungsabends und den zahlreichen Gästen vor Ort! Die Charity-Ausstellung ist noch bis 16. Jänner in Wien zu sehen:

Fotoausstellung #ohnegrenzen2015
8. bis 16. Jänner 2015, tgl. 16 - 19 Uhr
Galerie West 46
Westbahnstraße 46
1070 Wien
Eintritt frei!

PS: Folgen Sie uns auch auf Instagram unter @msfaustria

Kommentar verfassen

* Diese Angabe wird benötigt.

Teilen

Vervielfältigen

Mehr von Hanna Spegel

Seiten